Höhepunkt des Kultursommers

Höhepunkt des Kultursommers

 

Beim Grafenegg Festival spielen große internationale Orchester und solistische Weltstars in der einmaligen Atmosphäre Grafeneggs auf. Lassen Sie sich berauschen von diesem Festival der Klänge!

 

Start mit Brittens War Requiem

Die Festival-Eröffnung am 17. August gilt Benjamin Brittens War Requiem, in Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges vor hundert Jahren. Composer in Residence ist der Brite Ryan Wigglesworth.

Weiters wird beim Festival der künstlerische Leiter und Starpianist Rudolf Buchbinder selbst auftreten. Große Orchester werden erneut nach Grafenegg kommen, darunter die Elbphilharmonie, das Royal Philharmonic Orchestra oder die Sächsische Staatskapelle Dresden.

 

Notenkunst auf höchstem Niveau

Als Residenzorchester fungieren das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich sowie das European Union Youth Orchestra. Am Dirigentenpult stehen unter anderem Charles Dutoit, Christoph Eschenbach, Valery Gergiev und Franz Welser-Möst. Als Solisten wirken etwa Helene Grimaud, Nikolaj Znaider, Hilary Hahn und Lisa Batiashvili mit, erstmals gastieren die bekannten Tenöre Jonas Kaufmann – mit dem ersten Walküre-Akt – und Juan Diego Florez in Grafenegg.

Das Grafenegg Festival gilt mit seinen internationalen Orchestern als Höhepunkt des niederösterreichischen Kultursommers. Es wird heuer zum elften Mal gefeiert und dauert bis 9. September. Raiffeisen ist Hauptsponsor der international renommierten Veranstaltung.

 

Grafenegg Festival (Homepage)
» Weiter

 

Juli 2018, Bild Grafenegg Festival, Klaus Vyhnalek