Investieren in Megatrends

Investieren in Megatrends

 

Silver Society bezeichnet nicht nur den Trend, dass die Lebenserwartung weltweit steigt und die Leute zugleich länger in Pension sind als früher, sondern auch dessen Auswirkungen auf die Wirtschaft. Die Alterung der Gesellschaft ist heute eine Realität, die die Wirtschaft in den nächsten Jahren stark beeinflussen wird.

Wir befinden uns derzeit sogar in der größten demografischen Veränderungsphase seit Menschengedenken. Bis 2050 wird die Lebenserwartung weltweit auf 77 Jahre steigen, 1950 war sie bei 48 Jahren. Die Anzahl der Personen, die älter als sechzig Jahre sind, wird 2050 auf über zwei Milliarden ansteigen, heute sind es 900 Millionen. Auch das Medianalter wird ansteigen. Während es sich heute auf 30 Jahre beläuft, wird es 2050 stolze 36 Jahre betragen. Das heißt, dass die Lebenserwartung alle fünf Jahre um ein volles Jahr ansteigen wird.

In der westlichen Welt ist die Entwicklung sogar noch dramatischer. Im Jahr 2060 wird der durchschnittliche Europäer 30 bis 35 Prozent seiner Lebenszeit in Pension verbringen. In Ländern wie Japan oder Korea leben die Leute wahrscheinlich noch dreißig Jahre, nachdem sie mit 65 in Pension gegangen sind. Die Kosten für Gesundheit in den entwickelten Ländern betragen bereits heute 40 Prozent des Gesamtbudgets eines Landes, in den USA sind es sogar 55 Prozent.

 

Einzelne Branchen profitieren

Zuallererst stellt es eine große Herausforderung für die Pensionssysteme der einzelnen Länder dar, wenn sich die Menschen länger im Ruhestand befinden. Denn zehn Jahre länger in Pension bedeuten auch zehn Jahre längere medizinische Betreuung – selbst wenn die heute Älteren fitter und gesünder sind als die vergangenen Generationen. Diese medizinische Betreuung muss einerseits der Staat mitfinanzieren, andererseits werden die Pensionistinnen und Pensionisten selbst vieles privat zahlen müssen. Von dieser Entwicklung sollten also die Pharma-, Biotech- und Medizintechnik-Branchen profitieren, aber auch die Betreiber von Alters- und Pflegeheimen.

Doch es gibt auch noch eine andere Seite dieser Entwicklung. Die neuen Alten sind nämlich im Vergleich zu vorherigen Generationen viel autonomer, konsumfreudiger und reiselustiger. Zudem verfügen sie über ein höheres Einkommen. Das bedeutet, dass beispielsweise Asset-Managementunternehmen oder Versicherungen Profiteure der Silver Society sein können. Warum? Weil die Menschen ihr Geld auch in der Pension noch vermehren möchten und spezielle Versicherungen wie Sport- oder Reiseversicherungen abschließen werden.

Auch Reisekonzerne könnten von dieser Entwicklung profitieren, ebenso Unternehmen, die Kreuzfahrten anbieten, die speziell bei Pensionisten sehr beliebt sind, und Unternehmen, die Freizeitbekleidung oder Sportartikel produzieren.

 

Fünf interessante Einstiegsbereiche

Aus Investmentsicht ergeben sich derzeit fünf interessante Einstiegsbereiche: Pharmabereich und Biotechnik, Medizintechnik, Altenpflege, Finanzsektor und Konsum.

Der Raiffeisen-MegaTrends-Aktien investiert im Pharmabereich in Unternehmen, die führend in der Krebsforschung oder im Bereich Diabetes sind, beispielsweise Roche und Novo Nordisk, aber auch in Medizintechnik-Firmen, die Operationen mit Robotern durchführen oder Hörgeräte herstellen, wie Intuitive Surgical und William Demant.

Im Finanzsektor hat der Fonds Holdings in Bezahldienste wie Paypal oder Kreditkartenunternehmen wie VISA und in Asset-Management-Unternehmen wie Standard Life oder Versicherer wie Prudential investiert. Im Bereich Altenpflege werden in den Vereinigten Staaten Aktien von Brookdale gehalten, in Europa Aktien von Orpea. Der Bereich Konsum ist sehr umfangreich. Beispiele für Investments sind das Reiseunternehmen TUI, Bekleidungsfirmen wie Fast Retailing und Amer Sports und Online-Kaufhäuser wie Amazon oder Alibaba in China.

 

Kurs- und Währungsrisiken

Die Entwicklung von Fonds ist von der Entwicklung der Kapitalmärkte abhängig. Auch negative Kurs- und Wertentwicklungen können dabei nicht ausgeschlossen werden. Wenn Fonds keine Kapitalgarantie aufweisen, sind Kurs- und Kapitalverluste möglich. Zusätzlich ist auf das Bonitäts- beziehungsweise Insolvenzrisiko des Garanten Bedacht zu nehmen. Bei Fonds mit Veranlagung in Vermögenswerte in Fremdwährung bestehen zusätzlich Währungsrisiken.

Der Fonds Raiffeisen-MegaTrends-Aktien weist eine erhöhte Volatilität auf, das heißt die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

 

Sie können in Megatrends investieren

Die Fondsexpertinnen und -experten von Raiffeisen konzentrieren sich bei der Aktienauswahl für den Raiffeisen-MegaTrends-Aktien auf Unternehmen, die von diesen Trends profitieren sollten.

Wenn auch Sie in Megatrends investieren und dabei von der Expertise unseres Fondsmanagements profitieren wollen, sprechen Sie einfach mit Ihrer Raiffeisenberaterin und Ihrem Raiffeisenberater!

 

Raiffeisen Capital Management (Homepage)

 

Wichtige Hinweise

Das ist eine Marketingmitteilung gemäß Wertpapieraufsichtsgesetz, die zu unverbindlichen Informationszwecken erstellt wurde. Sie ist keine Finanzanalyse und stellt weder Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Empfehlung beziehungsweise eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Diese Information ersetzt nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch die Kundenbetreuerin oder den Kundenbetreuer im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen teilweise erhebliche Risiken bergen. Die in dieser Information enthaltenen Angaben sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse von Anlegerinnen und Anlegern, wie etwa hinsichtlich Ertrag, finanzieller oder steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Wertpapiergeschäfte bergen zum Teil hohe Risiken in sich, bis hin zum Verlust oder Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Beim Erwerb von Wertpapieren fallen Kosten wie zum Beispiel ein Ausgabeaufschlag an, die bei Verkauf nicht rückerstattet werden. Die in dieser Information enthaltenen Angaben basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Ausarbeitung und können daher künftigen Änderungen und Ergänzungen durch die Raiffeisenbank unterliegen. Die Haftung der Raiffeisenbank für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen beziehungsweise Informationsquellen oder für das Eintreten darin erstellter Prognosen, ist ausgeschlossen. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial aus dieser Information bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Raiffeisenbank.

Prospekthinweis Raiffeisen Capital Management: Die veröffentlichten Prospekte, die Informationen für Anleger gemäß Paragraph 21 Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz und die Kundeninformationsdokumente „Wesentliche Anlegerinformationen“ der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache – bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache – beziehungsweise im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer und gegebenenfalls in deutscher Sprache beziehungsweise in Ihrer Landessprache zur Verfügung.

 

April 2018, Bild Goodluz, www.shutterstock.com